Wehe, wenn die kleinen Jecken losgelassen...

Über 400 große und kleine Gäste in der Sehuasa-Sporthalle/MTV Seesen verbuchen mit "Kunterbuntem Spaßnachmittag" erneut einen Volltreffer
Es ging auch in diesem Jahr wieder ganz hoch her am Samstagnachmittag, diesmal ausnahmsweise in der Sporthalle der Sehusa-Schule an der Waisenhausstraße - in der angestammten Sporthalle am Schildberg (bei Berufsbildenden Schulen) waren die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen - beim großen Kindervergnügen, dem "Kunterbunten Spaßnachmittag", zu dem der MTV Seesen eingeladen hatte. Egal, wie auch das Wetter sich darstellt, wenn der große Sportverein MTV Seesen unter der Leitung von Sportlehrer Hardy, Sportlehrkraft Bianca und zahlreicher Helfer in der Karnevalszeit alle seine Kinder, deren Geschwister oder Freunde zum alljährlichen und bekanntermaßen ausgelassenen Turn- und Spaßvergnügen "Kunterbunter Spaßnachmittag" einlädt, kann davon ausgegangen werden, dass die "Bude" voll wird. Denn die Anziehungskraft dieses Events ist nach wie vor ungebrochen. So war es auch am vergangenen Samstag wieder, als die Halle im wahrsten Sinne des Wortes, schier aus den Nähten zu platzen drohte.

Und es war bei etwa 400 Kindern und vielen Eltern, die zum Teil auch verkleidet gekommen waren, schon eine Menge los in der bunt herausgeputzten Halle. Unter der fast professionell zu nennenden Moderation von Bianca und der ebenso professionellen Musikuntermalung von ihrem Ehemann Michael ging dann auch für "satte" drei Stunden "die Post ab".
Fantasie war gefragt und ob als Clown, Prinzessin, Vampir, Polizist oder SEK-Angehöriger - die Halle donnerte nur so. Die Stimmung der jungen Närrinnen und Narhalesen konnte bei lustigen Tanzspielen, Wettbewerben und Preisverteilungen besser nicht sein. Dabei war das durchführende Team des MTV immer gut zu erkennen: "Königliche Hoheiten", "Grafen" und "Edeldamen" betreuten an vielen Stationen die tobenden Kinder.
Selbstverständlich war auch an die allerjüngsten Karnevalstreibenden mit einem Gewinnspiel, einer "irren Affenschwebeschaukel" und kleinen Mit-Mach-Spielen, wie zum Beispiel dem Angelpool, der Schaumkuss-Wurfmaschine, dem Glücksrad und besonders auch dem "gruseligen" Dunkeltunnel gedacht worden, so dass munter zwischen "Abtanzen" und Spiel-Sportbetrieb gewechselt werden konnte. Nicht zu vergessen auch das große Hüpfkissen mit dem Kletterfelsen.
Die Eltern, Großeltern, Tanten und anderen Anverwandten konnten, wenn sie nicht selber aktiv auf dem Hallenboden unterwegs waren, das muntere und ausgelassene Treiben ihrer Schützlinge aus sicherer Entfernung in einer extra für sie in einer Hallenecke eingerichteten Cafeteria miterleben.
Zum früheren Abend hin ging dann ein "Highlight" der Seesener Kinderfaschingsszene zu Ende, das mit Sicherheit  im nächsten Jahr wieder eine ebenso glänzende Wiederholung erfahren wird. Dann aber gewiss wieder in der traditionellen Sporthalle am Schildberg. Der Termin dafür ist sicherheitshalber schon einmal gebucht worden.                                                                                                         
Herbert Sander

Luftb. web

Es gab viele Aktionen in der Narren Halle web

Ohne Polonäse geht es nicht web

Spass beim Tanzen web

csm Das tolle MTV Helfertem in Royaler Verkleidung c885e651f7

Turbulent spaßige Sportveranstaltung - MTV-Sportnacht fand zum dritten Mal statt

Sportliche Nacht, wenig Schlaf !
Zum dritten Mal fand die Sportnacht des MTV Seesen statt. Am 23.02.2019 wurde die Nacht zum Tag gemacht und die SaS-Halle wurde über Nacht zum Schauplatz einer turbulent-spaßigen Sportveranstaltung.

Der Jugendausschuss und knapp 30 Teilnehmer im Alter von 7 – 14 Jahren trafen sich am Samstag um 18 Uhr an der Sporthalle am Schildberg und verbrachten einen sportlichen Abend miteinander. Hauptaspekt lag diese Nacht auf dem Sport. Es wurde geklettert, gesprungen, gehangelt und gespielt.

Um 18 Uhr sollte der Abend beginnen. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn befand sich ein großer Teil der Teilnehmer aufgeregt vor der Halle. Gespannt, was sie in der Halle erwarten würde. Der Jugendausschuss bestückte die Halle mit einem großen Trampolin, Seilen zum Schwingen, dem großen Bodenläufer, einem Hindernisparkour und einer Schrägen zum Rollen oder sogar zum Flick-Flack-Springen. Ein komplettes Hallendrittel wurde für Sportspiele reserviert, die durch unterschiedliche Ballarten und angeleiteter Spielideen super ankam. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und kannten kein Ende.

Bei leckeren Hotdogs, frischem Obst und Gemüse, sowie verschiedenen Getränken wurde beim Abendessen neue Kraft getankt, um den Rest des Abends bzw. der Nacht ordentlich Sport zu treiben. Wieder in der Halle angekommen wurden die Geräte erneut aufs äußerste getestet und ausprobiert. Trotz eines vollen Bauches, gab es kein Halten mehr und wieder stand der Sport im Vordergrund.

Nach dieser ganzen Action, war es ziemlich schwer die Teilnehmer zur Ruhe zu bekommen. An Schlaf dachten die wenigsten, sie wollten weiter an den Seilen schwingen, die Schräge herunterrollen oder Trampolin springen. Selbst nachdem die Nachtlager aufgebaut waren und alle in ihren Schlafsäcken auf den dicken Matten lagen, wurde nicht an Schlaf gedacht. Es wurde gequatscht, Witze erzählt und gelacht.

Trotz der kurzen Nacht war am nächsten Morgen die Laune wieder auf dem Höchststand. Nach dem Frühstück wurde gemeinsam die Halle aufgeräumt bevor die Eltern ihre müden, aber zufriedenen Kinder abholen konnten.

Ein Besonderer Dank geht an den Getränkestall Reinecke und der Bäckerei Brieske, ohne die großzügigen Sachspenden wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Weiterer Dank geht an die zahlreichen Helfer, die uns, den Jugendausschuss, tatkräftig unter die Arme gegriffen haben.

Eine erfolgreiche Veranstaltung mit wenig Schlaf, dafür aber mit viel Sport und Spaß.
Franziska Cichon

Toller "Kunterbunter Spaßnachmittag"

Immer, wenn der MTV Seesen in der Karnevalszeit alle seine Kinder, deren Geschwister oder Freunde zum alljährlichen und bekanntermaßen ausgelassenen Turn- und Spaßvergnügen unter dem Motto "Kunterbunter Spaßnachmittag beim MTV" in die große Sporthalle am Schildberg einlädt, kann davon ausgegangen werden, dass die "Bude" wieder voll wird. Egal, wie das Wetter gerade ist - die Anziehungskraft dieses inzwischen schon 29. „Kunterbunten Spaßnachmittags“ ist nach wie vor ungebrochen. So war es auch am letzten Sonnabend wieder, als die Halle im wahrsten Sinne des Wortes abermals schier aus den Nähten zu platzen drohte.

Verständlich, denn die Kinder wissen inzwischen ganz genau, dass ihnen dort in der Halle beim MTV ein überaus liebevoll aufgebauter Parcours zur Verfügung steht, auf dem sie sich nach Herzenslust austoben können. Sei es nun eine Fahrt in der stets in drangvoller Enge umlagerten Riesenschaukel, die Negerkuss-Wurfmaschine, das Dosenwerfen, das große oder kleine Trampolin, die "Flitzischrägbahn" mit ihren Rollbrettern, der aufblasbare Kletterturm mit seinem großen Hüpfkissen drum herum, die Hüpfburg, der Schwebebalken oder die "Tanz-Ecke" bei Bianca - es kann schon schwer fallen, sich hier für eine Station zu entscheiden.

Bei den vielen Wettbewerben und Spielen mit anschließender Preisverteilung zeigten die phantasievoll verkleideten, hübsch kostümierten und überaus liebevoll bunt geschminkten Kinder, was sie "so drauf haben". Doch es gab wie immer auch Bereiche, in denen sich die Kinder zu einer kurzen Verschnaufpause zurückziehen konnten. Bei der Maskenbildnerin konnten sie sich nachschminken oder sich ein neues "Outfit" verpassen lassen, beim Angelspiel eine ruhige Hand beweisen, beim Malen abschalten und in eine völlig andere Welt eintauchen oder ganz einfach mal zu Mutti oder Omi in die Cafeteria-Ecke verschwinden, um etwas zu essen, zu trinken oder nur mal zu schmusen.

Was die Kinder auch immer mit der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit an diesem Nachmittag getan haben - sie verging förmlich wie im Fluge. Und als dann am späteren Nachmittag die vielen bunten Luftballons von der Decke herabschwebten und damit das Ende dieses überaus fröhlichen, naturgemäß aber auch etwas lautstarken Spiel- und Spaßnachmittag der Seesener Sportkinder-Szene angezeigt wurde, wollten es viele von ihnen noch nicht wahr haben. Am liebsten wären sie noch einmal zu der einen oder anderen Station hingelaufen, doch irgendwann hat alles einmal ein Ende.

Nun dürfen sie sich schon darauf freuen, wenn Bianca, Hardy und ihr unermüdlich wirkendes Helferteam im nächsten Jahr wieder dazu einladen, in die große Sporthalle am Schildberg zum nächsten "Kunterbunten Spaßnachmittag des MTV" zu kommen.

Herbert Sander

  • Bianca_und_Hardy
  • Der_Kletterturm_-_Die_Sansation
  • csm_7-Viel_Freude_46df282f0f
  • csm_8-Ballonregen_d40d9520bf
  • csm_Auch_Eltern_im_Rhönrad_b227e88663
  • csm_Das_MTV-Helfer-Team_aad2d82356

"Der Kunterbunte Spaßnachmittag " erwies sich abermals als ein Volltreffer!

Immer, wenn andernorts in Deutschland „Helau“ oder „Alaaf“ gerufen wird und sich die Menschen zusammenfinden, um bei Vergnügen oder in Prunksitzungen ausgelassen und in entsprechender Verkleidung feiern, ist Karneval. Hier in Seesen haben wir keinen speziellen ähnlichen Ruf, aber dennoch ist auch hier Karneval, wird auch hier in der „fünften Jahreszeit“ gefeiert, was das Zeug hält.

Und wenn der MTV Seesen in eben dieser Karnevalszeit alle seine Kinder, deren Geschwister oder Freunde zum alljährlichen und bekanntermaßen ausgelassenen Turn- und Spaßvergnügen unter dem Motto "Kunterbunter Spaßnachmittag beim MTV" in die große Sporthalle am Schildberg einlädt, kann davon ausgegangen werden, dass sie kommen und die "Hütte" wieder voll wird. Egal, wie das Wetter gerade auch ist - die Anziehungskraft dieses inzwischen schon 30. „Kunterbunten Spaßnachmittags“ ist nach wie vor ungebrochen. So war es auch am letzten Sonnabend wieder, als die Halle im wahrsten Sinne des Wortes abermals schier aus den Nähten zu platzen drohte.

Verständlich, denn die Kinder wissen inzwischen ganz genau, dass ihnen dort in der Halle beim MTV ein überaus liebevoll aufgebauter Parcours zur Verfügung steht, auf dem sie sich nach Herzenslust austoben können. Sei es nun eine Fahrt in der stets in drangvoller Enge umlagerten Riesenschaukel, die Negerkuss-Wurfmaschine, das Dosenwerfen, das große oder kleine Trampolin, die "Flitzischrägbahn" mit ihren Rollbrettern, der aufblasbare Kletterturm mit seinem großen Hüpfkissen drum herum, die Hüpfburg, der Schwebebalken oder die "Tanz-Ecke" bei Bianca - es kann schon schwer fallen, sich hier für eine Station zu entscheiden.

Bei den vielen Wettbewerben und Spielen mit anschließender Preisverteilung zeigten die phantasievoll verkleideten, hübsch kostümierten und überaus liebevoll bunt geschminkten Kinder, was sie "so drauf haben". Doch es gab wie immer auch Bereiche, in denen sich die Kinder zu einer kurzen Verschnaufpause zurückziehen konnten. Bei der Maskenbildnerin konnten sie sich nachschminken oder sich ein neues "Outfit" verpassen lassen, beim Angelspiel eine ruhige Hand beweisen, beim Malen abschalten und in eine völlig andere Welt eintauchen oder ganz einfach mal zu Mutti oder Omi in die Cafeteria-Ecke verschwinden, um etwas zu essen, zu trinken oder nur mal zu schmusen. Aber auch die „Großen“ hatten sich teilweise viel Mühe gegeben und waren eben wegen ihrer Verkleidung kaum wieder zu erkennen.

Was die Kinder auch immer mit der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit an diesem Nachmittag getan haben - sie verging förmlich wie im Fluge. Und als dann am späteren Nachmittag die vielen bunten Luftballons von der Decke herabschwebten und damit das Ende dieses überaus fröhlichen, naturgemäß aber auch etwas lautstarken Spiel- und Spaßnachmittag der Seesener Sportkinder-Szene angezeigt wurde, wollten es viele von ihnen noch nicht wahr haben. Am liebsten wären sie noch einmal zu der einen oder anderen Station hingelaufen, doch irgendwann hat alles einmal ein Ende.

Nun dürfen sie sich schon darauf freuen, wenn Bianca, Hardy und deren unermüdlich wirkendes Helfer-Team im nächsten Jahr wieder dazu einladen, in die große Sporthalle am Schildberg zum nächsten "Kunterbunten Spaßnachmittag des MTV" zu kommen.
Herbert Sander

  • Auch-Dosenwewrfen-war-dabei-web
  • Besonders-die-Kleinen-angelten-begeistert-web
  • Der-Luftballonregen-web
  • Preisvergabe-im-Spielbereich-durch-Bianca-Pförtner-Fröhlich-web
  • Viel-los-am-Kletterberg-web
  • Viele-Angebote-luden-zum-Mitmachen-ein-web
  • csm_Auf-der-Affenschaukel-ging-es-immer-hoch-her-web_41093fda57
  • csm_Die-große-MTV-Helfer-Gruppe-Die-Piraten-web_7d7ce54b05
  • csm_Ein-ganz-toller-goldener-Engel-web_06d1672eca
  • csm_Spiele-unter-dem-Luftballon-Himmel-web_cd998412ac

Sportnacht des Jugendausschusses ein voller Erfolg! - Eine Nacht voller Spiel, Sport und Spaß!

Die Neuauflage der Sportnacht war ein voller Erfolg!
Zum zweiten Mal fand nun die Sportnacht des MTV Seesen statt. Am vergangenen Samstag wurde die Nacht zum Tag gemacht und die Halle wurde über Nacht zum Schauplatz einer turbulent-spaßigen Sportveranstaltung.

Der Jugendausschuss und 50 Teilnehmer des MTV Seesen im Alter von 7 – 14 Jahren trafen sich am Samstag um 18 Uhr an der Sporthalle am Schildberg und verbrachten einen sportlichen Abend miteinander. Hauptaspekt lag diese Nacht auf dem Sport. Es wurde geklettert, gesprungen, gehangelt und gespielt.

Um 18 Uhr sollte der Abend beginnen. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn befand sich ein großer Teil der Teilnehmer aufgeregt vor der Halle. Gespannt, was sie in der Halle erwarten würde. Der Jugendausschuss bestückte die Halle mit einem großen Trampolin, einem Doppelminitramp, dem Bodenläufer, Seilen zum Schwingen, einem Hindernisparkour und einer Schrägen zum Rollen oder sogar zum Flick-Flack-Springen.

Bei leckeren Hotdogs, frischem Obst und Gemüse, sowie verschiedenen Getränken wurde beim Abendessen neue Kraft getankt, um den Rest des Abends bzw. der Nacht ordentlich Sport zu treiben. Wieder in der Halle angekommen wurden die Geräte erneut aufs äußerste getestet und ausprobiert. Trotz eines vollen Bauches, gab es kein Halten mehr und wieder stand der Sport im Vordergrund.

In der Halle wurde ein Drittel abgespalten. In dem konnten die Teilnehmer verschiedene angeleitete Spiele und Mannschaftssportarten ausprobieren und sich ebenfalls auspowern. Nach dieser ganzen „Action“ war es ziemlich schwer die Teilnehmer zur Ruhe zu bekommen. An Schlaf dachten die wenigsten, sie wollten weiter an den Seilen schwingen, die Schräge herunterrollen oder Trampolin springen. Selbst nachdem die Nachtlager aufgebaut waren und alle in ihren Schlafsäcken auf den dicken Matten lagen, wurde nicht an Schlaf gedacht. Es wurde gequatscht, Witze erzählt und gelacht.

Trotz der kurzen Nacht war am nächsten Morgen die Laune wieder auf dem Höchststand. Nach dem Frühstück wurden gemeinsam die Halle aufgeräumt und noch ein paar Spiele gespielt, bevor die Eltern ihre müden, aber zufriedenen Kinder abholen konnten.

Ein Besonderer Dank geht an den Getränkestall Reinecke, dem Edeka-Markt Berghöfer und der Bäckerei Brieske, ohne die großzügigen Sachspenden wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Weiterer Dank geht an die zahlreichen Helfer, die uns, den Jugendausschuss, tatkräftig unter die Arme gegriffen haben.

In Anbetracht der positiven Resonanz wird die Sportnacht sicher zu einem Ereignis werden, welches sich in den kommenden Jahren wiederholen wird.

Franziska Cichon

Die Neuauflage der Sportnacht war ein voller Erfolg. Der Jugendausschuss und 50 (!) Teilnehmer im Alter von 7 bis 14 Jahren trafen sich am vergangenen Samstag und erlebten einen tollen sportlichen Abend. Es wurde geklettert, gesprungen, gehangelt und gespielt. Nach so viel "Action" war jedoch nicht an Schlaf zu denken. Auf den dicken Matten wurde im Schlafsack noch viel gequatscht. Trotz der kurzen Nacht war am nächsten Morgen gute Laune angesagt. Nach dem Frühstück wurde noch ein wenig gespielt, bevor dann alle Teilnehmer müde, aber zufrieden den Heimweg antraten.

Sabrina Probst

  • Sportnacht1_01
  • Sportnacht3_01
  • csm_Sportnacht2_63f7071ccf
  • csm_Sportnacht4_d68b02e073

 

Impressum und Datenschutz

Kontakt

MTV Seesen von 1862 e.V.

Geschäftsstelle:
Am Schulplatz 2
38723 Seesen
Telefon: 05381-36 62
Fax: 053 81-491842
E-Mail: gs@mtvseesen.de